Rational Montage II

Landsberg am Lech, Siegfrid-Meister-Straße 1
Planungs- und Bauzeit 2016 bis 2018

Für die Rational AG wurde in Landsberg am Lech ein neues Montagewerk als Erweiterung zurm bestehenden Werk3 zur Herstellung von Dampfgargeräten errichtet. Das Grundstück befindet sich in der Celsiusstraße im neu erschlossenen Gewerbepark Frauenwald.

Die Erweiterung im Norden zum Bestand besteht aus der eigentlichen Montagehalle und den Anlieferungshallen West und Nordost. Die Anlieferungshalle im Westen ist an die Montagehalle angebaut und nimmt als Stahlbetonkonstrktion den Verbindungsweg zum Bestand und Besprechungs, Sanitär- und Technikräume auf. Die Montagehalle wird zusätzlich durch einen obergeschossigen Steg an den Westseite zur fußläufigen Verbindung mit dem Bestandssteg erschlossen. Im Untergeschoß mit direkten Zugang von geplanten Parkhaus befinden sich der Haupt- und Mitarbeitereingang mit den Mitarbeiterumkleiden.
Im Obergeschoß und im nödlichen Verbindungsriegel befinden sich Besprechungräume, Meisterbüros und Sozialbereiche.

Die Montagehalle ist als eine nach Norden ausgerichtete Sheddachkonstruktion konzipiert. Die als Dreifeldträger aus offenen Stahlprofilen gefertigten Hauptträger spannen über jeweils 43,80 Meter und werden auf Stützen gelagert. Die Nebenträgerlage besteht aus einfach unterspannten offenen Stahlprofilen mit einer Pfettenkonstruktion in ostwestlicher Richtung. Die Dachkonstruktion besteht aus Akustik Trapezblech, Wärmedämmung und einem KALZIP Dach aus Aluminium. Die Sheds sind mit einer Pfosten-Riegel-Fassade verglast. RWA- und Lüftungsflügel sind an oberster Stelle der Verglasung platziert. Die Süd-, Ost- und Westfassaden sind im unteren und Shed-Bereich als verglaste Pfosten-Riegel-Konstruktion konzipiert. Die geschlossenen Bereiche werden aus Blechkassetten mit eingelegter Dämmung und hinterlüfteter Alucobond-Fassade verkleidet. Die Nordseite ist vollverglast und schließt an die Nebenräume als Trennung zum folgen Bauabschnitt 3 an.