Herzogspitalstraße 24

München, Herogspitalstraße 24
Planungs- und Bauzeit 2013 bis 2018

Das Gebäude wurde als Bürogebäude vom Büro Ackermann Architekten geplant und fertiggestellt.
Es befindet sich in der Innenstadlage unmittelbar am Karlsplatz in München.
Dies stellt eine große logistische Herausforderung in der Bauphase und Bauüberwachung der Baustelle dar. Das komplexe hochinstallierte Gebäude mit einem hochmodernen Rechenzentrum wurde für sämtliche Gewerke von Rohbau über den Ausbau von Ackermann Architekten überwacht.

Das Erdgeschoß ist arkadenartig zurückgesetzt als öffentlicher Fußgängerbereich. An der Ostseite befinden sich zurzeit Läden und ein Café.
Die Obergeschoße werden durch den Haupteingang an der Südseite erschlossen.
Der Innenhof wird durch zwei überbaute Einfahrten an der Süd- und Ostseite erschlossen.
Die Obergeschoße werden als Bürofläche, Lagerfläche, Kantine und teilweise als Rechenzentrum genutzt. An der Westseite treppt sich das Gebäude zum Hof terrassenförmig ab. Dadurch reagiert das Gebäude auf die sehr tiefen Räume in den ersten drei Obergeschoßen.