Erich-K├Ąstner Realschule Sporthalle

M├╝nchen, Petrarcastra├če 1
Planungs- und Bauzeit 2018 bis 2023

Die Sporthalle ist als 3-fach Turnhalle auf dem s├╝d├Âstlichen Grundst├╝cksteil mit einer Zuschauertrib├╝ne (200 Personen) geplant.

Die Halle ist auf ca. 4,25 m eingegraben.

Das Foyer mit Aufzug und Nebenr├Ąumen befindet sich auf der Nullebene und bietet ├╝ber zweiseitig, entlang der Sporthalle angeordnete Galerien, einen ├ťberblick ├╝ber die Sportfl├Ąche.

An der s├╝dlichen Galerie ist auch die Trib├╝ne mit Kiosk und Besucher WC┬┤s angeordnet.

An der westlichen Galerie liegt die L├╝ftungszentrale und der Sportau├čenger├Ąteraum. Die Haupterschlie├čung der Hallenebene erfolgt vom Treppenraum rechts neben dem Haupteingang.

Die ├Ąu├čeren Treppenr├Ąume dienen als zus├Ątzliche Fluchttreppenh├Ąuser.

Auf Hallenniveau erfolgt die Erschlie├čung der Umkleiden ├╝ber den Stra├čenschuhgang. Gegen├╝berliegend werden die Sporthallen ├╝ber den Turnschuhgang erschlossen.

Der Ger├Ąteraum und der Konditionsraum sind entlang der L├Ąngsseite im S├╝den der Dreifachsporthalle angeordnet. Der erste Hilferaum liegt auf Hallenniveau gegen├╝ber dem Aufzug.

Das Prim├Ąrtragwerk besteht aus Stahlfachwerktr├Ągern aus offenen Profilen.

Die Dachscheibe ist als Holzkastendecke konzipiert. Die Aussteifung erfolgt ├╝ber das Anh├Ąngen der Halle an den Umkleidebau in Nord-S├╝drichtung. Die Ost-West-Aussteifung ist ├╝ber St├╝tzeinspannung angedacht.

Die Fassade der Halle ist als transluzente (bedruckte) Pfostenriegelfassade geplant.

Die Verkleidung der geschlossenen Fl├Ąchen werden aus vorgeh├Ąngten, horizontalen Keramikbauteilen ausgebildet.