Feuerwache 5 und Katastrophenschutzzentrum der LH München

München - Ramersdorf, Anzingerstraße

Wettbewerb 2010 / 2011, 1. Preis

Der Gebäudekomplex ist U- förmig zu den Straßen hin als 4- bzw. zur Anzinger
Straße als 5-geschossiger Baukörper konzipiert. Gegenüber dem Kindergarten und der Grünfläche stuft sich der Baukörper auf zwei Geschosse ab.
Die Feuerwache 5 entwickelt sich selbstbewusst entlang der Aschheimer Straße mit freier großzügiger Ausrückmöglichkeit in beide Verkehrsrichtungen. Das Zentrum für Katastrophenschutz ist eigenständig im EG und 1.OG entlang der Anzinger Straße untergebracht. Das Gesamtkonzept des Blockes mit ausgeschnittenem zentralem Innenhof erlaubt eine funktional, optimierte und nachhaltig sinnvolle Anordnung der
Funktionsbereiche. Natürliche Bau- und Fassadenmaterialien, solide
Ausführungsdetails und klimatisch sinnvolle Gebäudeausrichtung mit intelligenter Gebäudetechnik stellen die Nachhaltigkeit sicher. Die freie Lüftung der Büro- und Nutzungseinheiten stellen einen weiteren Baustein des nachhaltigen Energiekonzeptes dar. Als Plus-Energie-Träger ist auf der Dachfläche eine Photovoltaikanlage mit einer PV-Anlagenleistung
von ca. 230 kW installiert.